Ein vorbildlicher Aktivposten

von Admin_cb

Beispielhafte Größe

Zum 70. Geburtstag bekam Karl-Wilhelm Elsässer Hausbesuch - von den beiden Vorsitzenden des Sängerbundes Bauschlott, Werner Hofmann und Peter Zimmermann. Sie mussten freilich den Männerchor ersetzen, denn die Corona-Pandemie zwingt leider nach wie vor zur Zurückhaltung. So war denn auch Gesang an diesem Tag tabu. Dafür gab es eine ausführliche Würdigung, Blumen und den "guten Sängerwein".

 

Die Laudatio von Peter Zimmermann im Wortlaut:

Lieber Karl-Wilhelm, zu Deinem heutigen runden Ehrentag möchten wir alle vom Sängerbund Dir ganz herzlich gratulieren, eine gute Gesundheit, viel Glück und weiterhin eine gute Stimme wünschen, dass Du mit derselbigen uns allen lange noch erhalten bleibst.

Es ist sehr schade, dass wir Dir heute kein Ständchen vortragen können, so ist das nun mal in dieser Corona-Zeit, aber es ist versprochen, dass wir dies nachholen werden, sobald sich wieder normaler Singstundenbetrieb einstellt. Dass wir - Werner Hofmann und ich - heute als Vorstand vor Dir stehen, war Dein Werk mit der festen Zusage von Dir damals, weiterhin uns beiden zur Seite zu stehen. Wir beide dürfen rückblickend sagen nach vier Jahren, Du hast dein Wort gehalten, man konnte sich immer wieder an Dich wenden und somit war auf Dich 100%ig Verlass.

Lieber Karl-Wilhelm, mit den Sängerbund-Vereinszahlen versuche ich es kurz zu machen: Eintritt in den Verein 1969 - somit 51 Jahre Vereinszugehörigkeit und gleichzeitig aktiver Sänger mit führender Stimme im 1. Bass, 1994 Ehrenmitglied und 25 Jahre Sängertätigkeit, 2009 Ehrung für 40 Jahre sowie 2019 für 50 Jahre aktives Singen. Das alles ist enorm und für uns "junge" Sänger beispielhaft. Seit 1970 bist Du im Vorstand des Sängerbundes, also 50 Jahre, davon 13 Jahre als Vorstand sowie drei Jahre Sängervorstand (1974-1976), 2019 dann Ernennung zum Ehrenvorsitzenden.

Lieber Karl-Wilhelm, das Amt des Vorstandes wurde in der Zeit von Dir mit Erfolg ausgeführt, dadurch mit Recht Ehrenvorsitzender. Du hast diese Ernennung mehr als verdient. In dieser Zeit hast Du den Verein trotz geschäftlicher Doppelbelastung, was bestimmt viele Male eine nervliche Belastung war, maßgeblich geprägt und nach vorne gebracht. Und wenn Du die Sänger zum Beispiel beim Zeltaufbau für das Straßenfest und dergleichen so richtig auf Trab gebracht hast, so hat man es Dir nicht krumm genommen. Was ist das Geheimnis? Die Sänger haben einfach das Gefühl der Zugehörigkeit zu einer richtigen Vereinsfamilie. Dies ist und bleibt auch weiterhin unser beider Bestreben.

Lieber Karl-Wilhelm, Dein Sternzeichen ist der Steinbock, seine positiven Zeichen - negative gibt’s nicht-  sind: Klugheit, Ausdauer, weicher Kern, Pflichtbewusstsein. Und genau so kennen wir Dich. Diesen wunderschönen Blumenstrauß in Verbindung mit unserem guten Sängerwein, soll ein kleines Zeichen unseres Dankes an Dich sein. Es soll Dir ein wenig den Alltag verschönern. Unser Wunsch: Bleibe uns und dem Verein weiterhin gewogen.

 

Zurück