"Mr. Sängerbund" feiert Achtzigsten

von Admin_cb

Ein Ständchen in Ehren

So mancher Neubürger hat ihn schon früh kennengelernt: Karl Hofsäß. Wann immer sich die Gelegenheit bietet, wirbt er neue Mitglieder und Sänger für den Sängerbund Bauschlott. Kaum ist man in die neue Wohnung oder das neue Haus eingezogen, steht er vor der Tür und stellt freundlichst seinen Sängerbund vor.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vor seiner Scheuer am Anger, die für sein großes Geburtstagsfest gemütlich hergerichtet war, nahm der Männerchor Aufstellung und sang dem Jubilar "Ungarischer Tanz", "Im Abendrot", "Unterm Kirschbaum in dem Garten" und - als Zugabe - "Pferde zu Vieren traben", bevor noch der Musikverein Bauschlott aufspielte. Gerne nahmen die Sänger die Einladung zu einem Umtrunk an, bevor sie an diesem Abend aufgrund einer schon lange feststehenden Verpflichtung zum Liederkranz Ölbronn aufbrechen mussten.

 

 
 

Sängervorstand Peter Zimmermann hielt die Laudatio auf Karl Hofsäß:

"Wir vom Sängerbund, den Du in den ganzen zurückliegenden Jahren durch Deine eigene beispielhafte fleißige Sängerwerbung mit Erfolg und Ausdauer unterstützt hast, möchten Dir zu Deinem heutigen Festtag ganz herzlich gratulieren, weiterhin Gesundheit und recht viel Kraft für Dein schönes Hobby (Sänger und Mitglieder für uns zu werben) wünschen.

Lieber Karl, lass' uns ganz kurz ein wenig Revue passieren, was Dich und unseren Männerchor betrifft. In den Sängerbund bist Du 1959 eingetreten, bist 1984 Ehrenmitglied geworden und warst von 1976 bis 1987 in der Verwaltung tätig, wo man auf Deine klare Meinung und den spitzbübischen Äußerungen, die auch ich schon miterlebt habe, großen Wert gelegt hat. Also alles in allem, und hier darf ich mich wiederholen, hast Du Dich um den Sängerbund mehr als verdient gemacht. Ich möchte mich mal so ausdrücken: Es gibt wenige Karl Hofsäß', die so agil für einen Verein die Werbetrommel gerührt haben und darum sind wir Dir persönlich alle sehr dankbar dafür.

Mit Liedern, die Du selber ausgesucht hast, gepaart mit unserem guten Sängerwein und diesem Blumenstrauß, den mein Vorstandskollege Werner Deiner lieben Frau Renate überreicht, möchten wir Dir von ganzem Herzen Dank sagen - mit der Bitte, dem Sängerbund treu zur Seite zu stehen und ihn weiterhin zu unterstützen.

Lieber Karl, mit Deinem Lieblingslied "Unterm Kirschbaum in dem Garten" - auf der kleinen Bank an dieser Stelle könnte wahrscheinlich Deine liebe Renate mehr dazu sagen, aber wie gesagt, das ist von uns nur reine Spekulation - kommen wir mit unseren Geburtstagsliedern zum Ende. Wir wünschen Dir mit Deiner lieben Familie und allen Festgästen noch einen fröhlich-harmonisch verlaufenden Abend. Und nun viel Freude noch mit Deinem Lieblingslied."

Zurück