Sänger-Hocketse

von Admin_cb

Wiederbeginn des Chorbetriebs eingeläutet

Wochen und Monate sind seit der letzten Chorprobe vergangen, als man sich - unter strengen Corona-Auflagen - in der Rhena-Halle zu zwei Singstunden traf. Jenes Aufflackern des Chorbetriebs wurde dann jäh wieder von rasant ansteigenden Infektionszahlen unterbunden. Seitdem herrschte in Sachen gemeinschaftliches Singen das Prinzip Hoffnung, zu dem sich jetzt aber ein Hoffnungsschimmer gesellte: Der Vorstand stellte ein Konzept für den Wiederbeginn vor.

So ist ab September Stimmbildung in Kleingruppen geplant. Dazu werden professionelle Gesangslehrerinnen und -lehrer engagiert. Außerdem wird dieser Gesangsunterricht von Workshops z. B. zur Notenkunde begleitet und es wird CDs bzw. Tondateien auf der Website geben für das häusliche Üben.

 

 

Die Ansprache von Sängervorstand Peter Zimmermann:

Liebe Sänger! Ich glaube, das habt Ihr schon lange nicht mehr gehört: "Kurz ein paar Infos." Es haben sich entschuldigt: Edi Jahn, Wilfried Stass, Reinhold Scheible, Alfred Schütze. Ich darf euch alle recht herzlich begrüßen zu unserem Sängervesper. Es ist der erste Schritt zu hoffentlich (wieder) normalen Zuständen. Da habe ich Hoffnung, vor allem für unseren Singstundenbetrieb. Es freut uns sehr, dass auch unser Dirigent Herr Haberstroh unserem Aufruf gefolgt ist und uns damit eine Freude macht. Wenn wir auch nicht im Augenblick Singproben abhalten können, so brauchen wir dennoch nicht völlig auf's Singen verzichten. Es hat sich zum Beispiel unser Sänger Uwe Mattis angeboten, dass man seinen Garten benützen könnte, denn hier sind wir im Freien, desgleichen auch unser Sänger Michael Hartlich. Großgeschriebene Textbücher habe ich genug und ich würde auch mit dem Akkordeon die Lieder begleiten. Ferner haben wir persönlich für heute eingeladen: Hans Volk, Hans Pannhölzl, Franz Prokosch, Karl Spörr, Michael Klein, Klaus Furrer. Für die, die da sind -  ein herzliches Willkommen. Vorab gilt jetzt schon unser Dank unserem Sänger Thomas, der wieder für uns was Magenfreundliches gerichtet hat, nicht zu vergessen die Sänger Erhard und Harald, die für den guten Kartoffelsalat verantwortlich sind und sich viel Mühe gemacht haben. Großes Lob unserem Sänger Claus, von dem wir im Laufe des Abends etwas mehr erfahren dürfen über unsere Aktion "Wiedereinstieg in den Gesang - Stimmbildung und Sängerwerbung.

Dem Musikverein möchten wir von hier aus Dank sagen für die Nutzung ihrer Übungsräume, Tische usw. Ferner kann man in Dürrn am 24. und 25. wieder gebackene Forellen abholen. Zu guter Letzt: Vergesst bitte unsere Generalversammlung nicht, die am Montag den 26.07. im Ochsen stattfindet, Anfang 19:00 Uhr. Am Ende des heutigen Abends brauche ich ein paar Leute, um Tische und Stühle abzuwischen und aufzuräumen. Die Blumen dürfen unsere Auswärtssänger mit nach Hause nehmen, als lieben Blumengruß vom Sängerbund an die Frau. Und nun allen einen guten Appetit.

Zurück