Sängerfest 2019

von Admin_cb

Ein gelungenes musikalisches Wochenende

Das Sängerfest des Sängerbundes Bauschlott am 21. und 22. September 2019 in der Gräfin-Rhena-Halle übertraf nahezu alle Erwartungen der Organisatoren. Etwa 300 Besucher und Chormitglieder füllten die Gräfin-Rhena-Halle am "ABEND DER CHÖRE" und 150 kleine und große Gäste zählte man am "FAMILIENTAG".

Mit dem "Abend der Chöre" begann das Sängerfest am Samstagabend und bot gleich den passenden Rahmen für Ehrungen. So wurden - nach dem musikalischen Auftakt durch den Sängerbund Bauschlott - drei verdiente Akteure des Männerchors gewürdigt: Günter Elsäßer für 65 Jahre aktive Sängertätigkeit und Karl-Wilhelm Elsässer für deren 50. Regina Wacker vom Sängerkreis Pforzheim überreichte die Urkunden. Überraschungen hatte daraufhin Werner Hofmann als Vereínsvorsitzender parat: Karl-Wilhelm Elsässer wurde zum Ehrenvorsitzenden des Sängerbundes Bauschlott ernannt und Bernd Haberstroh für 25 Jahre Dirigententätigkeit beim Männerchor geehrt. Zusammen mit Sängervorstand Peter Zimmermann überreichte er die Urkunden und Präsente.

 

Nach dem Auftritt des Sängerbundes Bauschlott und den Ehrungen gehörte dann die Bühne ganz dem Gastchören: Freundschaft Göbrichen, Projekt-Männerchor Biet, Freundschaft Bieselsberg, Ungerer Werkchor, Liederkranz Ölbronn und Liederkranz Ruit.

 

Beim Sonntagsprogramm des Sängerfestes stand das Publikum im Mittelpunkt. Zunächst einmal konnten sich die großen und kleinen Besucher von Thomas Furrer und seinem Küchenteam (verstärkt von den Ehefrauen der Sänger des Sängerbundes Bauschlott) verwöhnen lassen. Am Nachmittag - nach einem Auftritt des Männerchors auf der Bühne - war es dann Sängervorstand Peter Zimmermann, der mit seinem Akkordeon zum Programmpunkt "Alle im Chor" aufrief. Und es wurde fleißig und fröhlich mitgesungen. Erst nach dem etwas früheren Abendvesper leerte sich die Halle und das Sängerfest klang leise aus.

Zurück